Unser Ginseng-Berater ist für Sie da: ☏ 05521-8490204

Bibimbab

Bibimbab (비빔밥)

ist ein leckeres Gericht mit Reis (밥), gewissermaßen ein Eintopf, der der Fantasie viel Spielraum lässt.

Wir brauchen verschiedene Gemüse:

  • Die Blattgemüse werden gewaschen und blanchiert. Anschließend wird das Wasser ausgepresst. Wir gießen ein wenig geröstetes Sesamöl dazu, geben frisch gepressten Knoblauch darauf und gemahlene geröstete Sesamkörner.
  • Festes Gemüse wie Kohlrabi oder Möhren werden klein geschnitten und gekocht oder gebraten.
  • Nach Möglichkeit achtet man darauf, dass man verschiedenfarbige Gemüse wählt. Vielfalt ist in der koreanischen Küche Trumpf.
  • Obendrauf kommt stets ein Spiegelei.

Diesmal ist es mit der Farbigkeit nicht so weit her, denn wir haben benutzt, was gerade verfügbar war. Eine Besonderheit hat unser Bibimbab: wir haben Giersch (Geissblatt, Aegopodium podagraria, Zipperleinskraut) aus dem Garten frisch geerntet. Giersch ist bei den meisten Gärtnern nicht beliebt, weil er sich unheimlich vermehrt. Aber das hat auch einen Vorteil: wir brauchen nichts weiter zu tun. Giersch pflanzt sich sozusagen von allein an und ist eine Heilpflanze mit wertvollen Inhaltsstoffen. Dazu gehören viel Kalium, Vitamin C, Karotin und Eisen.

Unsere Zutaten: Aubergine, Giersch, Zucchini, Kohlrabi, Sesamöl, Sesam und Knoblauch

P1180528.jpeg

Junger Giersch im Garten

IMG_0687.jpg

Frisch gepflückter Giersch

IMG_0688.jpg

Dazu wird Reis gereicht

P1180529.jpg

Die Zutaten werden auf den Teller gelegt. Dazu gehört auch Gochusang, eine fermentierte Paste aus scharfer Paprika sowie Kim, getrocknete Algen.

P1180530.jpg

Obendrauf kommt das Spiegelei, das man auch würzen kann. Neben Salz und Pfeffer eignet sich auch die Gelbwurz, Kurkuma.

P1180531.jpg

Guten Appetit!

Fotos: Song Jeong-okHarald Schicke