Unser Ginseng-Berater ist für Sie da: ☏ 05521-8490204

Handelskampf zwischen Japan und Südkorea

Vor kurzem hat das südkoreanische Verfassungsgericht im Fall eines Zwangsarbeiters während der Zeit der japanischen Besatzung (1919-1945) entschieden, dass ihm eine Entschädigung zusteht.

Darauf hin hat Japan Südkorea von seiner "weißen Liste" genommen. Diese enthält Staaten mit Zollprivilegien. Dazu gehört auch Deutschland. Außerdem hat Japan südkoreanischen Firmen den Zugang zu digitaler Technologie erschwert. Dies trifft vor allem Samsung

Der südkoreaische Präsident Moon Jae-in hat dieses Vorgehen verurteilt. Im ganzen Land wird zum Boykott japanischer Waren und Reisen nach Japan aufgerufen. Japan bekommt das bereits zu spüren.

Dem Streit zugrunde liegt eine lange Feindschaft zwischen Japan und Korea. Japan hatte das Land besetzt und ausgebeutet. Japan hat sich nie für die angerichteten Gräuel entschuldigt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen