Unser Ginseng-Berater ist für Sie da: ☏ 05521-8490204

In Korea geht die Angst um

Das Coronavirus hält auch Südkorea in Atem. Obwohl es dort kaum Infizierte gibt und keine Toten, ist die Angst groß - irrealistisch.

Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in hat daraufhin einen der leeren Marktplätze besucht - mit Atemmaske, wie man es in Asien gern macht. Die Händler leiden, weil kaum noch Kunden kommen, die Ware aber nicht endlos frisch bleibt.

So möchte er ein Zeichen setzen, dass niemand Angst haben muss, vor allem nicht in Korea, wie er betonte, "denn unser koreanischer Ginseng (Panax ginseng C. A. Meyer) schützt uns auch vor Virusinfektionen."

Dazu kommt natürlich der koreanische Gimchi mit seinen vielen wohltuenden Bakterien und dem Knoblauch. Knoblauch wird über die Atemwege abgegeben. Deshal riecht man nach Knoblauch so danach. Das kommt nicht aus dem Magen, sondern aus der Lunge. Knoblauch ist viruzid, als Virus abtötend.

Es ist schön, wenn ein Staatschef seiner Bevölkerung so ein mutiges Zeichen setzt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen