Unser Ginseng-Berater ist für Sie da: ☏ 05521-8490204

Der "Kater" ist eine Krankheit

Das Oberlandesgericht von Hessen hat den Kater nach Alkoholkonsum als Krankheit bezeichnet. Deshalb hat es verfügt, dass man damit auch nicht werben darf.

Denn, was den meisten Menschen gar nicht bewusst ist, in Deutschland und der EU gibt es eine mächtige Zensur. Über Lebensmittel darf man als Verkäufer nichts sagen, was die Gesundheit betrifft.

Und da der Kater nun auch eine Krankheit ist, darf man natürlich nicht sagen, dass in Korea viele Menschen vor dem Alkoholgenuss und danach Ginseng (Panax ginseng C. A. Meyer) "verzehren" (so muss man das in Deutschland rechtskonform schreiben), damit sie dem Kater entgehen.

In Korea ist es nämlich Sitte, nach der Arbeit mit Kollegen zum Essen zu gehen und von dort zu einer Bar. Für viele Koreaner ist das ein Problem, denn rund einem Drittel von ihnen fehlt das Enzym zum Alkoholabbau.

Auch wer nur ein wenig am Alkohol nippt, hat also leicht einen Kater. Und den kann man mit Ginseng verhindern. Ich würde das nicht empfehlen, denn wenn man nichts verträgt, sollte man tunlichst nichts Alkoholisches trinken.

Das Urteil ist betrüblich, denn es festigt die Zensur. In einem angeblich freiheitlichen Land hat die Zensur nichts zu suchen!

Die Zensur ist nicht neu. Sie ist gewissermaßen abgeschrieben aus dem hippokratischen Eid und dient vornehmlich der Pharmaindustrie zur Gewinnmaximierung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen