Unser Ginseng-Berater ist für Sie da: ☏ 05521-8490204

Die Bedeutung der Darmflora

Unsere Darmflora, das Mikrobiom, ist entscheidend für unsere Gesundheit. Unser Körper wird von zehnmal mehr Bakterien besiedelt als wir eigene Zellen haben. Es sollen rund hundert Billionen (!) Bakterien sein. Die Aufgaben der Darmbakterien sind sehr vielfältig:

bacteria-icon-2316230_1280.png

Bakterien helfen

  • bei der Verdauung
  • Bildung lebenswichtiger B-Vitamine
  • Verstoffwechslung von Ballaststoffen
  • Schutz vor Giften
  • bei der Wirkung von koreanischem Ginseng
  • gegen krankmachende Bakterien
  • und vielem mehr

Schlecht für unsere Darmbakterien sind

  • Kaiserschnittgeburt
  • Antibiotika (töten Bakterien ab)
  • und viele andere Medikamente
  • einseitige Ernährung (Pizza usw.)

Eine Vielzahl von Erkrankungen sollen durch eine fehlerhafte Darmflora ausgelöst werden. Diskutiert werden u. a.

  • Diabetes
  • Parkinson
  • Alzheimer

Für eine gesunde Darmflora benötigen wir eine vielseitige Ernährung, die den Darmbakterien ein gesundes Leben ermöglicht und damit auch uns. Hilfreich sind vergorene Speisen wie

  • frisches Sauerkraut (nicht aus dem Alubeutel oder der Dose!)
  • koreanisches Gimchi
  • koreanischer Makgeolli (fermentiertes Reisgetränk mit rund 7 Prozent Alkohol)
  • Bio-Naturjoghurt
  • Vita Biosa

Wenn Sie auf Ihre Gesundheit achten wollen, achten Sie auf Ihre Darmflora!

Die Forschung zu unserem Mikrobiom steht noch ganz am Anfang. Die meisten der im Darm vorkommenden Bakterien sind noch unbekannt. man weiß aber, dass sich viele der Bakterien an unsere Ernährungsgewohnheiten anpassen. Bakterien sind von ihrer Umwelt ebenso abhängig wie wir.

Da die Forschung noch ganz am Anfang steht, sollten Sie manchen Angeboten gegenüber skeptisch sein, z. B. gegenüber der Mikrobiomtransplantation, also auf gut Deutsch, wenn einem die Scheiße eines anderen Menschen in den Darm gestopft wird. Da alles bislang nur im Beginn der Forschung ist, wissen die Transplanteure eigentlich nicht, was sie da wirklich bewirken. Denn wenn die Darmflora Krankheiten auslösen kann, bekommt man diese vielleicht erst durch so eine Transplantation.

Verlassen Sie sich besser auf die bewährten Dinge, die Sie selbst tun können, wie z. B. das vielseitige Essen. Das ist in jedem Fall richtig und kann auf keinen Fall schaden.